Unfallchirurgie und Orthopädie

Standort: Marienkrankenhaus St. Wendel

Moderne Medizin – stationär und ambulant

Für die chirurgische Versorgung im Marienkrankenhaus St. Wendel sind zwei Fachabteilungen mit insgesamt 63 stationären Betten zuständig:

Die Allgemein- und Visceralchirurgie sowie die Unfallchirurgie und Orthopädie. Das Spektrum der Abteilungen umfasst eine Vielzahl von Behandlungsmethoden auf dem neuesten Stand der chirurgischen Technik.

Die chirurgische Abteilung im Marienkrankenhaus St. Wendel ist im Rahmen des Behandlungsauftrages der Grund- und Regelversorgung verantwortlich und zuständig für die stationäre Diagnostik und Therapie.

Zusätzlich werden Operationen, die ambulant durchgeführt werden können, in der angeschlossenen chirurgischen Ambulanz geplant und vorbereitet. Ambulante Behandlung erfolgt auch bei Unfallverletzten und chirurgischen Notfällen. Außerdem bieten wir Spezialsprechstunden an.

Die Chirurgie verfügt über 4 Betten auf der Intensivstation. Durch die kollegiale Zusammenarbeit mit den übrigen Fachabteilungen sowie mit den niedergelassenen Kollegen, durch die den Menschen zugewandte, möglichst individuelle Betreuung wollen wir unseren Patienten eine optimale Behandlung zu ihrer baldigen Genesung zukommen lassen.

 

Unfallchirurgie und Orthopädie

Im Rahmen der Unfallchirurgie behandelt die Fachabteilung Patienten mit Unfallverletzungen und insbesondere - als Mitglied des Traumanetzwerkes im Saarland - Schwerstverletzte. Darüber hinaus ist die Abteilung für das Verletztenartenverfahren der Berufsgenossenschaften zugelassen. Das orthopädische Behandlungsspektrum konzentriert sich auf Erkrankungen des Haltungs- und Bewegungsapparates.

Chirurgische und rehabilitative Therapie Hand in Hand

Zu den modernen Therapieverfahren der Fachabteilung gehören u.a. die Osteosynthese (Versorgung von Knochenverletzungen mit Implantaten) sowie arthroskopische Operationen der Gelenke (Gelenkspiegelung). In die Gesamtversorgung sind die angeschlossenen Abteilungen für physikalische und physiotherapeutische Behandlungeng eingebunden, die das gesamte rehabilitative Maßnahmenspektrum abdecken. Meniscusoperationen, rekonstruktive Eingriffe am Gelenkknorpel und Kreuzbandersatzplastiken gehören genauso zu den Standardeingriffen des Bereichs, wie rekonstruktive Eingriffe an der Schulter, Gelenkersatz und Fußchirurgie.

Leistungsspektrum

Unfallchirurgie

Das Spektrum der Unfallchirurgie zielt auf die Wiederherstellung der normalen Funktion und Beweglichkeit bei Unfallverletzungen:

 

 

Orthopädie

Die Therapieverfahren werden in der Traumatologie wie auch bei chronischen Knochen-, Gelenk- und Weichteilerkrankungen eingesetzt:

  • Gelenkchirurgie und arthroskopische Operationen (Eingriffe mittels Gelenkspiegelung) von Knie-, Schulter- und Sprunggelenk
  • Meniscusoperationen
  • Rekonstruktive Eingriffe am Gelenkknorpel
  • Kreuzbandersatzplastiken
  • Rekonstruktive Verfahren bei Luxationen (Verrenkungen), Instabilitäten und Schmerzen der Schulter
  • Hüft- und Schultergelenkersatz
  • Fußchirurgische Eingriffe, z. B. bei Zehenfehlstellung wie Hallux valgus (Ballenzeh)

Team

Dr. med. Jörg Fleischer

Facharzt für Unfallchirurgie und Orthopädie, spezielle Unfallchirurgie

Harald Rupp

Leitender Oberarzt, Facharzt für Chirurgie und Unfallchirurgie, spezielle Unfallchirurgie

Sven Gräser

Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie

Unfallchirurgie und Orthopädie

Leitung

Dr. med. Jörg Fleischer

Facharzt für Unfallchirurgie und Orthopädie, spezielle Unfallchirurgie

Sekretariat

Carmen Greif

Telefon:06851 / 59 – 1363
Telefax:06851 / 59 – 1262
E-Mail:unfallchirurgie.wnd@marienhaus.de

Sprechstunden

Unfallchirurgie und Orthpädie

Privatsprechstunde
Dienstag und Freitag: 13-00 - 15:00 Uhr
und nach Vereinbarung

Berufsgenossenschaftliche Sprechstunde
Montag und Donnerstag: 8:30 - 15:00 Uhr
Dienstag und Freitag:      8:30 - 12:00 Uhr
Mittwoch:                       10:30 - 12:00 Uhr

Fuß-Sprechstunde
Nach Vereinbarung

Knie-Sprechstunde
Nach Vereinbarung

Hand- und Schulter-Sprechstunde
Nach Vereinbarung

Handball-Verletzungen
Donnerstags: 15:00 - 16:00 Uhr

Zertifizierungen

Infomaterial für Patienten

Marienkrankenhaus St. Wendel

Am Hirschberg 1a
66606 St. Wendel
Telefon:06851 59 - 01
Telefax:06851 70136
Internet:www.mkh-wnd.dewww.mkh-wnd.de