Musiktherapie

Standort: Marienkrankenhaus St. Wendel

Musiktherapie ist ein Behandlungsverfahren, welches über die gezielte Anwendung von Musik und Klang auf psychische und körperliche Zustände einwirken möchte, um zu einer Verbesserung der Befindlichkeit beizutragen. Für die Teilnahme braucht es keinerlei musikalischer Voraussetzungen.

 

 

 

  • Die aktive Musiktherapie stellt ein psychotherpeutisches Behandlungsverfahren dar, welches als Cotherapie im Rahmen des klinischen Gesamtkonzeptes eingesetzt wird. Hier musizieren die Patienten in Einzel- oder Gruppensitzungen auf leicht spielbaren Instrumenten. Im Vordergrund steht nicht das Erlernen von Instrumenten, sondern die musikalische Improvisation, d. h. das spontane kreative Erfinden von Musik. In den improvisierten Musikstücken wird die psychische Befindlichkeit zum Ausdruck gebracht, so werden Stimmungen, Gefühle und Kommunikationsformen hörbar. Ziel ist es, die persönlichen emotionalen und interaktionellen Reaktionsmuster zu erkennen sowie eine Veränderung über neue Erfahrungen zu erreichen.
  • Die Entspannung mit Musik nutzt die beruhigende Wirkung von Musikstücken zur Förderung von körperlicher und psychischer Entspannung. Den Teilnehmern wird Musik vorgespielt und sie werden zur Fantasiereise und Körperwahrnehmung angeleitet.
  • Im Singkreis werden gemeinsam Lieder gesungen, was von den Teilnehmern als befreiend und belebend erlebt wird. Die Lieder knüpfen zumeist an positive Erfahrungen aus der Vergangenheit an, das Erleben der Gemeinschaft kann zu einer verbesserten Kommunikation beitragen.

Musiktherapie

Marienkrankenhaus St. Wendel

Am Hirschberg 1a
66606 St. Wendel
Telefon:06851 59 - 01
Telefax:06851 70136
Internet: http://www.mkh-wnd.dehttp://www.mkh-wnd.de