Grüne Damen und Herren: Ökumenische Krankenhaus- und Altenhilfe (ÖKH)

Ein Dienst, der Freude macht – ehrenamtlich kompetent den Menschen nah

Der Einsatz von Ehrenamtlichen im Krankenhaus erstreckt sich auf mehrere Bereiche und bedarf einer besonderen Aufmerksamkeit. Sie stellen ihre Zeit und Hilfe für die uns anvertrauten Patienten zur Verfügung und unterstützen damit die professionellen Bereiche durch ihre Zuwendung und ihr Hiersein.

So sind Ehrenamtliche auch im Marienkrankenhaus St. Wendel wichtiger Bestandteil der ganzheitlichen Sorge für unsere Patientinnen und Patienten. Sie sind eingebunden in die Dienste des Krankenhauses in Orientierung an das Leitbild der Marienhausstiftung. Die Grundlagen sind das Beispiel und die Botschaft Jesu Christi, das Vorbild des heiligen Franziskus und der Ordensgründerin Mutter Rosa Flesch.

Die Grünen Damen wollen im Sinne christlicher Nächstenliebe ihren Beitrag zur Humanität im Krankenhaus leisten. Sie sehen ihre Aufgabe darin, durch menschliche Nähe, Zuwendung und Aufmerksamkeit für die Sorgen und Nöte der Patienten zu deren Gesundung mit beizutragen. Sie erleichtern den Patientinnen und Patienten die Zeit ihres Aufenthaltes in der Klinik, übernehmen aber keine pflegerischen Tätigkeiten.

Über uns ...

Die Grünen Damen sind in der Ökumenischen Krankenhaushilfe organisiert.

Es gibt zwei Gruppen, die jeweils dienstags und donnerstags im Haus sind. Die Einsatzbereiche sind die pflegerischen Stationen. Der Einsatz beginnt um 9:00 Uhr und endet um 12:00 Uhr.

Aus hygienischen Gründen tragen die Grünen Damen Schutzkittel, wodurch sie auch in ihrer Funktion zu erkennen sind. Das Krankenhaus übernimmt die Anschaffung und die Reinigung der Dienstkleidung.

Den Helferinnen steht ein eigener Aufenthaltsraum mit abschließbaren Spinten zur Verfügung. Dort oder in einem anderen Besprechungsraum der Klinik finden gemeinsame Treffen statt. Jeder Helferin steht eine Mahlzeit an ihrem Einsatztag zu.

Die Leitung der Gruppe wird im Einvernehmen mit der Krankenhausoberin bestimmt. Sie hat die Aufgabe, alle organisatorischen Anforderungen abzuwickeln oder neue Mitglieder einzuführen.

Fortbildungen werden sowohl von der ÖKH als auch vom Krankenhaus angeboten. Die Themen werden mit den Helferinnen besprochen und die jeweiligen Referenten ausgewählt. Das Krankenhaus stellt die Bewirtung für die Veranstaltungen und evtl. den Raum zur Verfügung.

Die Gestaltung von Festen und Feierlichkeiten findet in Absprache mit der Krankenhausoberin statt. Diese sind z. B. Dienstjubiläen, Treffen mit anderen Ehrenamtlichen, Kaffeenachmittage,…

 

Wir haben Zeit ...

 ... zum Spielen, Basteln und Vorlesen,

 ... zum Zuhören und Trösten,

 ... für einen Spaziergang und

 ... ein gutes Gespräch.

Wir pflegen Tradition...

...und bestehen bereits seit 1978.

...und nehmen an Festen und Feiern des Krankenhauses teil. 

 

Machen Sie mit! Wir freuen uns auf Sie.

Wir würden uns freuen, wenn Sie sich für diese wichtige Aufgabe gewinnen lassen könnten, denn wir brauchen immer wieder Menschen, die bereit sind, anderen einen Teil ihrer Zeit zu schenken. Sie werden auf ihren Einsatz gründlich vorbereitet. Rufen Sie uns an: Gerne beantworten wir Ihre Fragen und informieren Sie persönlich über mögliche Aufgaben und Einsatzgebiete.

Der Einsatz wird mit Ihnen genau abgesprochen und die Aufgabe wird jederzeit für Sie überschaubar sein. Im Zuhören, im Gespräch und in der persönlichen Zuwendung erleben Sie täglich, wie wertvoll und erfüllend die Begegnung mit Menschen sein kann, die in einer besonderen Lebenssituation Zuwendung und Nähe benötigen.

 

Was Sie mitbringen sollten:

  • 3 – 4 Stunden Ihrer Zeit pro Woche
  • Freundlichkeit und Kontaktfreudigkeit
  • Einfühlungsvermögen  
  • Zuverlässigkeit
  • Verschwiegenheit.

 

Was wir für Sie übernehmen:

  • Sorgfältige Einweisung  
  • Fortbildungen
  • Regelmäßiger Austausch und Beratung
  • Voller Ehrenamts-Versicherungsschutz
  • Gemeinsame Ausflüge und Feiern.

 

Wir freuen uns über Ihre ehrenamtliche Mitarbeit. Bitte nehmen Sie Kontakt zu uns auf über nebenstehende Daten.

Kontakt

Anna E. Holzer

Leiterin der Grünen Damen

Telefon:06851 59-2006; donnerstags zw. 9:00 - 9:30 Uhr

Hildegard Marx

Krankenhausoberin

Véronique Klees

Sekretariat Krankenhausoberin

Telefon:06851 59-1204
Telefax:06851 59-1275
E-Mail:veronique.​klees@​marienhaus.​de

Marienkrankenhaus St. Wendel

Am Hirschberg 1a
66606 St. Wendel
Telefon:06851 59 - 01
Telefax:06851 70136
Internet: http://www.mkh-wnd.dehttp://www.mkh-wnd.de

Zentrum für Altersmedizin, Akutgeriatrie

Am Hirschberg 1b
66606 St. Wendel
Telefon:06851 59 - 02
Telefax:06851 59 - 2050
Internet: http://www.mkh-wnd.dehttp://www.mkh-wnd.de