Verkauf von selbstgebastelten Bascettasternen erbrachte eine Spendensumme von 2.500 Euro

17.01.2018

Der Förderverein „Netz für neues Leben e. V.“ des Brustzentrums am Marienkrankenhaus erhält die großzügige finanzielle Unterstützung aus dem Projekt „Unter einem guten Stern“ von Frauen der Pfarrgemeinden St. Remigius Bliesen und St. Wendel

St. Wendel. „Ich bin überwältigt von so viel Engagement und Hilfsbereitschaft für unsere Brustkrebspatientinnen und bedanke mich im Namen des Vereins und aller Betroffenen, die wir durch Ihre außerordentlich großzügige Spende zusätzlich unterstützen können aufs Allerherzlichste bei Ihnen!“ Mit diesen Worten brachte die Vorsitzende des Vereins „Netz für neues Leben e. V.“ ihre Freude über die erneute finanzielle Zuwendung zum Ausdruck.

Bereits zum zweiten Mal spendeten Frauen der Pfarrgemeinden Bliesen und St. Wendel den Erlös aus dem Projekt „Unter einem guten Stern“. In fleißiger Gemeinschaftsarbeit hatten sie über das gesamte Jahr Bascettasterne in unterschiedlichen Größen, Farben und mit unterschiedlichen Papieren, mit und ohne Beleuchtung gebastelt und in der Vorweihnachtszeit bei verschiedenen Veranstaltungen verkauft. „Wir waren gut gerüstet und sehr motiviert, denn wir wollten den Betrag aus dem Vorjahr toppen“, erzählte die Petra Sacher, die 1. Vorsitzende des Ausschusses für Soziales und Caritas der Pfarrgemeinde St. Remigius, dem Träger des Projektes. Dabei richtete sich ihr Blick auf Doris Haaß aus Hirzweiler, die die Gruppe sehr unterstützt hat. Dass sie ihr Ziel erreicht haben, zeigt die stolze Summe von 2.500 Euro, die das Ergebnis vom vergangenen Jahr um 1500 Euro übertraf

„Es macht mich glücklich“, betonte Corinna Krause bei der Spendenübergabe, „dass es Menschen wie Sie gibt, die christliche Nächstenliebe im wahrsten Sinne des Wortes mit ihren Sternenlichtern erstrahlen lassen.“ (aoe)

 

 

 

 

 

Marienkrankenhaus St. Wendel

Am Hirschberg 1a
66606 St. Wendel
Telefon:06851 59 - 01
Telefax:06851 70136
Internet: http://www.mkh-wnd.dehttp://www.mkh-wnd.de

Zentrum für Altersmedizin, Akutgeriatrie

Am Hirschberg 1b
66606 St. Wendel
Telefon:06851 59 - 02
Telefax:06851 59 - 2050
Internet: http://www.mkh-wnd.dehttp://www.mkh-wnd.de