Die Konservative Orthopädie im Marienkrankenhaus St. Wendel hat ihre Arbeit aufgenommen

Maria Jendro ist eine der ersten Patientinnen, die im MKH in der Konservativen Orthopädie behandelt wird. (v.r.: Chefarzt Dr. Jan Holger Holtschmit, Funktions-Oberarzt Dr. Andrei Dymerets) (Foto: aoe)

18.05.2020

Chefarzt Jan Holger Holtschmit und sein ärztliches und pflegerisches Team behandeln akute und chronische Erkrankungen und Verletzungen des Stütz- und Bewegungsapparates, bei denen eine Operation nicht erfolgversprechend oder aus medizinischen Gründen nicht möglich ist.

 

St. Wendel. Erst kürzlich ist die Abteilung für Konservative Orthopädie von der Marienhausklinik St. Josef Losheim am See in das Marienkrankenhaus St. Wendel umgezogen. In der vergangenen Woche wurden nun die ersten Patienten stationär aufgenommen. „Viele unserer Patienten haben bereits einen langen Leidensweg hinter sich, wenn sie zu uns kommen“, erläutert Chefarzt Dr. Jan Holger Holtschmit. „Sie kommen mit Krankheitsbildern, die bei den Betroffenen zu massiven Beschwerden und Beeinträchtigungen führen und häufig chronifizieren.“ Das können beispielsweise degenerative und rheumatische Wirbelsäulen- und Gelenkerkrankungen sein, aber auch Verletzungen des Bewegungsapparates, die nicht operiert werden.

 

Das Besondere der Abteilung ist, dass alle Mitarbeitende ein ganzheitliches Behandlungsmodell verfolgen und somit ein interdisziplinäres Behandlungsteam eng zusammenarbeitet. Dazu gehören u. a. spezialisierte Fachärzte, Physiotherapeuten und Masseure. Speziell geschultes Pflegepersonal, Sozialarbeiter und Seelsorger sind ebenso im therapeutischen Team wie klinische Psychologen, die die Patienten bei der Bewältigung von Schmerzen und psychosozialen Belastungen beraten und begleiten.

 

„In dieser Form ist die Abteilung einmalig im Saarland“, so Dr. Holtschmit. „Wir suchen und behandeln nicht nur die körperlichen Ursachen von Schmerz und Erkrankung. Wir berücksichtigen auch die sozialen und emotionalen Einflüsse und Auswirkungen.“ Somit ergänzt die Konservative Orthopädie das bereits vorhandene orthopädische Leistungsspektrum am Marienkrankenhaus optimal. aoe)

 

Marienkrankenhaus St. Wendel

Am Hirschberg 1a
66606 St. Wendel
Telefon:06851 59 - 01
Telefax:06851 70136
Internet:http://www.mkh-wnd.de

Diese Webseite verwendet Cookies.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren. Diese Cookies helfen uns dabei, Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten und unsere Webseite ständig zu verbessern. Mit dem Klick auf den Button “Akzeptieren” erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Für weitere Informationen über die Nutzung von Cookies oder für die Änderung Ihrer Einstellungen klicken Sie bitte auf “Details”.

Sie geben Ihre Einwilligung, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.

Nähere Informationen entnehmen Sie bitte unserem Datenschutz.

Informationen zum Betreiber der Seite finden Sie in unserem Impressum & Rechtliches.